Donnerstag, 29. September 2016

Afa-Alge für ein allgemeines Wohlbefinden, ein gesundes Nervensystem und optimale Gehirnfunktionen

Blaugrüne Alge (Afa-Alge)




(Quelle Wiki)


Facebook Gruppe: Vitality gives you more of life, for less

Die blaugrüne alte aus dem Klamath-See im Süden von Oregon ist eines der wertvollsten Nah­rungsmittel, die uns die Natur bietet. Am Anfang der Nahrungskette stehend, liefert sie fast alle Nährstoffe in ihrer einfachsten Form. Sie ist damit die an Nährstoffen dichteste Nahrung auf der Welkt, die bisher bekannt ist.

So liefert die blaugrüne Alge 20 (der 25 im menschlichen Körper bekannten) Aminosäuren, darunter die acht sogenannte „essenziellen“ Aminosäuren. 



Nach einer Studie der „Nationalen Akademie der Wissenschaften“ in den USA enthalten die blaugrünen Algen alle essenziellen Aminosäuren in der für die menschliche Ernährung optimalen Zusammenstellung. 
Sie passen „wie der Schlüssel ins Schloss“. Neben ihren strukturbildenden Funktionen als Eiweiss-Bausteine bewirken die Aminosäuren 
  • eine Stabilisierung des Blutzuckerspiegels, 
  • unterstützen die Entgiftung der Leber, 
  • helfen bei Strahlen­schäden oder 
  • tragen als Botenstoffe Informationen aus (der Neutrotransmitter Serotonin, z.B. infor­miert das Gehirn u.a. über die Qualität der Nahrung). 
Man hat die blaugründe Alte auch als Nerven-und Hirn-Nahrung bezeichnet, weil sie mehr Vorläufer-Substanzen für Neuropeptide liefert als ande­re Algen und weil sie die Funktion von Hypothalamus, Zirbel- und Hirnanhangsdrüse unterstützt.

Zusätzlich verfügte die blaugründe Alge über ein reiches Potential an Enzymen und solchen Vitami­nen, Mineralstoffen und Spurenelemente, die als Co-Enzyme Bestandteile von Enzymen sind. 

Neh­men wir Afa zu uns, nutzen wir die biologische Aktivität der Enzyme. Afa besitzt reichlich Beta-Carotin (Provitamin A), die meisten B-Vitamine und auch Vitamin E. 

Desweitern ist die Afa-Alge rei­cher an essenziellen Fettsäure als Samen, Nüssen und anderen Algensorten. Sie enthält beispielswei­se fast so viel Gamma-Linolensäure (GLS) wie Muttermilch, die beste natürliche Quelle. Ausserdem ist keine andere Pflanze so reicht an Chlorophyll (ausser Chlorella) wie die Afa-Alge.


Als Nahrungsergänzung sorgt die blaugrüne Alge für ein allgemeines Wohlbefinden, ein gesundes Nervensystem und optimale Gehirnfunktionen.