Sonntag, 7. September 2014

Tausendgüldenkraut - unterstützt die Verdauung

Tausendgüldenkraut




Zu medizinischen Zwecken werden die oberirdischen, meistens getrockneten Teile der blühenden Pflanze verwendet. Sie erhalten sie als Teedroge sowie als Bestandteil von Magenbittern und Fertigpräparaten zur innerlichen Anwendung. Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Tausendgüldenkrauts sind:
  • Bitterstoffe (Iridoide, v. a. Swertiamarin, Gentiopikrin)
  • Pyridinalkaloide
  • Xanthone
  • Flavonoide
  • Triterpene

Die Bitterstoffe aktivieren über die Geschmacksknospen am Zungengrund den nicht mit dem Willen beeinflussbaren Vagusnerv, der daraufhin eine gesteigerte Magensaft-Produktion und beschleunigte Entleerung des Magens auslöst. Tausendgüldenkraut ist daher häufig Bestandteil Magenbittern und Kräuterlikören zur Verdauungsförderung. 

So wirkt Tausendgüldenkraut:
  • appetitanregend
  • verdauungsfördernd
  • galleflussanregend
  • krampflösend
  • blähungstreibend
  • anregend auf die Magensaftproduktion




Anwendung


Tausendgüldenkraut steht bei uns unter Naturschutz und darf in freier Natur nicht gesammelt werden. Getrocknetes Kraut erhalten Sie ebenso wie Fertigpräparate in der Apotheke.
Grundrezept für Tausendgüldenkraut-Tee: Übergießen Sie 1 TL des getrockneten Krauts mit 200 ml kaltem Wasser und lassen Sie den Ansatz sechs bis acht Stunden ziehen. Erwärmen Sie den Tee nach dem Abseihen auf Trinktemperatur und trinken Sie bei Verdauungsproblemen davon täglich eine Tasse vor Ihrer Hauptmahlzeit.

Verdauungsfördernde Tinktur: Übergießen Sie eine Handvoll kleingeschnittenes, getrocknetes Tausendgüldenkraut so lange mit Doppelkorn, bis es vollständig bedeckt ist. Lassen Sie den Ansatz vier Wochen lang zugedeckt ziehen und füllen Sie ihn nach dem Abfiltern in eine dunkle Flasche. Kühl aufbewahrt, ist die Tinktur ein Jahr lang haltbar. Trinken Sie vor dem Essen 10 bis 20 Tropfen davon in einem Schnapsgläschen Wasser.

Appetitanregender Wein: Setzen Sie in einem Schraubdeckelglas 30 g getrocknetes, kleingeschnittenes Tausendgüldenkraut mit l trockenem Weißwein sowie der Schale einer unbehandelten Zitrone an. Filtern Sie den Ansatz nach 2 Wochen ab und füllen Sie ihn in eine dunkle Flasche. Trinken Sie von dem kühl aufbewahrt ein Jahr lang haltbaren Wein vor dem Essen ein Likörgläschen.