Donnerstag, 29. Januar 2015

Nahrung für die Haut


Nahrung für die Haut



Auch ohne teure Wundermittel können Sie Ihre Haut zum Strahlen bringen.


Gehen Sie in den Supermarkt: Einfache Lebensmittel wie Karotten und Tomaten verbessern Ihren Teint effektiver als teure Cremes.

Wenn Sie sich für das neue Jahr vorgenommen haben, gesünder zu leben, erweitern Sie Ihren Speiseplan um Superfoods, die Haaren, Nägeln und Haut den richtigen Kick für einen Neustart geben.

Tomaten:


Der Wirkstoff Lycopin macht Tomaten zur schlagkräftigen Anti-Ageing-Waffe und schützt außerdem vor Sonnenbrand. Gekocht wird Lycopin besonders gut vom Körper aufgenommen, deshalb sind geschälte Tomaten aus der Dose als Saucengrundlage sehr zu empfehlen.

Nüsse:


Besonders Mandeln enthalten viel Vitamin E, das eine große Heilwirkung auf die Haut hat und sie weicher macht, während Nägel und Haare dadurch kräftiger und stärker werden.

Süßkartoffeln:


Betacarotin ist einer der wichtigsten Wirkstoffe für schöne Haut und diese unkomplizierten Knollen enthalten reichlich davon. Anti-Ageing-Oxidantien sind ebenfalls in der Süßkartoffel zu finden.

Karotten:


Betacarotin ist auch in Karotten enthalten, die zudem über viel Vitamin A verfügen, das unreine und irritierte Haut klärt und beruhigt.

Dunkle Schokolade:


Ja, Schokolade ist tatsächlich gut für die Haut, aber nur, wenn es sich um dunkle Schokolade handelt. Die zu den Flavonoiden zählenden Flavanole stellen Antioxidantien dar, die raue Haut zart machen und sie vor der Sonne schützen.


Beeren:

Blaubeeren sind als Superfood bereits bekannt, aber tatsächlich stecken in allen Beeren natürliche Antioxidantien, die den Alterungsprozess der Haut verlangsamen. Himbeeren, Erdbeeren und Blaubeeren sind daher der ideale Snack für zwischendurch.

Wildlachs:


Öliger Fisch wie Lachs enthält viele nahrhafte Omega-3-Fettsäuren. Unter anderem wirken diese der Faltenbildung entgegen und helfen bei verstopften Poren.