Mittwoch, 26. Februar 2014

Knoblauch-Zitronen-Kur gegen Durchblutungsstörungen und hohe Cholesterinwerte




Knoblauch-Zitronen-Kur





Fit for Fun - meine Facebook-Seite

Wirkung



Die Knoblauch-Zitronen-Kur ist reine Naturmedizin und wird empfohlen bei:
  • Verkalkungen (Arteriosklerose), 
  • Durchblutungsstörungen, 
  • zu hohen Cholesterinwerten *), 
  • Gebissverfall (Parodontose), … 


Zitronensaft stärkt das Herz, verbessert die Blutverdünnung und reinigt die Gefäße.
Außerdem reduziert die Zitrone die "Knoblauchfahne".
Knoblauch reinigt die Gefäße, stärkt das Immunsystem, befreit den gesamten Organismus
von einer pathologischen (krankhaften) Mikroflora und von freien Radikalen.

Zutaten und Zubereitung:



  • 30 Knoblauchzehen (ca. 4 Knollen) schälen und zerkleinern 
  • 6 ungespritzte und ungewachste Bio-Zitronen klein schneiden 
  • 2 l Wasser 

Alles gemeinsam in einem Topf kurz aufkochen lassen und nach dem Abkühlen in Flaschen
abseihen. Genieße täglich vor oder nach der Hauptmahlzeit ein Schnapsglas davon. Die
Flaschen kühl lagern.

Durchführung der Kur


Die Kur dauert 3 Wochen, danach sollte man 8 Tage pausieren, bevor man eine zweite
3-wöchige Kur macht.


Die Kur sollte mindestes zwei Mal jährlich (im Frühjahr und im Herbst) angewendet werden.
Damit der Körper die gelösten Stoffe gut abtransportieren kann, ist es besonders wichtig, viel reines Wasser dazu zu trinken. Schon nach den ersten 3 Wochen wird von  jugendlich-wohliger Regeneration des ganzen Körpers berichtet.

*) Gute Resultate bei der Senkung von Cholesterinwerten können auch durch Rote Reishefe  erzielt werden.  Bezugsquelle für qualitativ hochstehende Reishefe