Donnerstag, 18. Juni 2015

Heilwirkung der Melisse

Melisse Heilwirkung



Zu medizinischen Zwecken werden die frischen oder getrockneten Blätter der Heilpflanze verwendet. Melisseblätter werden sowohl innerlich als Tee oder Fertigarznei als auch äußerlich in Form von Salben und Tinkturen angewendet. 

Die wichtigsten Inhaltsstoffe der Melissenblätter sind:
  • ätherisches Öl
  •  Eugenolglukosid
  •  Rosmarinsäure
  •  Flavonoide
  •  Urolsäure

Das ätherische Öl setzt sich hauptsächlich aus den Substanzen Citral, Neral und Citronellal zusammen, die gemeinsam für den zitronenartigen Duft verantwortlich sind. 
Die weitaus bedeutsamere Funktion dieses Öls ist jedoch seine arzneiliche Wirkung. 
Melissenblätter wirken:
  • beruhigend
  • schlaffördernd
  • angstlösend
  • entspannend
  • keimtötend

Aufgrund ihrer Inhaltsstoffe kann die Melisse nervöse und ängstliche Menschen beruhigen. Durch diesen beruhigenden Effekt wird auch das Einschlafen erleichtert. Zur Behandlung von Schlafstörungen wird die Melisse gerne mit anderen Heilpflanzen wie Baldrian, Passionsblume oder Hopfen kombiniert. 
Auf die Muskulatur des Verdauungstrakts wirkt die Melisse ebenfalls entspannend, wodurch sie Blähungen und Völlegefühle lindert. 

Hildegard von Bingen nannte die Melisse ein Mittel das „das Herz freudig macht". 

So wenden Sie die Melisse an


Melisse können Sie im eigenen Garten oder auf dem Balkon anpflanzen. Die beste Pflückzeit ist im Juni und Juli. Breiten Sie die Blätter auf einem Tuch aus und lassen Sie sie bei guter Belüftung kühl und dunkel trocknen. Getrocknete Melissenblätter können Sie auch in der Apotheke kaufen.

Grundrezept für Melissentee: Übergießen Sie 1 EL getrocknete Melissenblätter mit 1/4 l kochendem Wasser und lassen Sie den Tee 10 Min. lang ziehen. Nach dem Abfiltern können Sie den Tee nach Geschmack mit etwas Honig süßen. Trinken Sie davon bei Bedarf eine Tasse zur Beruhigung oder als Einschlafhilfe.




Melisse-Vollbad gegen Schlafstörungen: Übergießen Sie 2 EL Melisseblätter (frisch oder getrocknet) mit 1 l Wasser und lassen Sie alles zusammen kurz aufkochen. Seihen Sie nach 15 Min. den Sud ab und gießen Sie ihn in ein 37 - 38C warmes Vollbad. Baden Sie kurz vor dem Schlafengehen eine Viertelstunde lang darin.


Melisse-Tinktur bei nervöser Unruhe: Übergießen Sie in einem Schraubdeckel-Glas 50 g getrocknete Melissenblätter mit 70%igem Alkohol (Apotheke), bis sie bedeckt sind, und lassen Sie den Ansatz etwa 2 Wochen lang dunkel stehen. Gießen Sie ihn dann durch einen Kaffeefilter und füllen Sie die Tinktur in eine dunkle Flasche ab. Nehmen Sie bei Bedarf einen Teelöffel davon ein.