Donnerstag, 15. Mai 2014

Obstessigkur für die Haut, zum Entschlacken und Abnehmen



Kuren mit Obstessig




Kuren mit Obstessig sind gut für die Haut, entschlacken und unterstützen das Abnehmen. Der Obstessig wird morgens auf nüchternen Magen getrunken.


Wenn von Obstessig die Rede ist, ist meistens Apfelessig gemeint. Das ist ein Essig, der aus Apfelwein hergestellt wird. Er enthält zwischen fünf und sieben Prozent Säure. Kuren mit Obstessig haben eine lange Tradition. Bereits Hippokrates und Hildegard von Bingen empfahlen aufgrund der antibakteriellen und entschlackenden Wirkung Obstessig.

Wirkungsvolle Kuren mit Obstessig und Honig


Die Kur ist einfach: 


Trinken Sie jeden Morgen ein Glas Wasser, in das Sie zwei Teelöffel Apfelessig und ein bis zwei Teelöffel Honig geben. 

Pur ist der Obstessig kaum zu genießen, verdünnt mit Wasser geht es schon viel besser. Der Honig süßt auf milde Art und gibt dem erfrischenden Getränk einen angenehmen Geschmack. Trinken Sie den Powerdrink jeden Morgen auf nüchternen Magen und führen Sie diese Kur mindestens einen Monat lang durch.




Vielseitige Anwendungen von Apfelessig


Sie werden merken, wie gut Ihnen Kuren mit Obstessig tun. Profitieren Sie von den wertvollen Mineralien, die im Apfelessig enthalten sind.
  • Kalzium, Kalium und Magnesium wirken unterstützend auf den menschlichen Stoffwechsel. 
  • Das Immunsystem wird durch die Kur gestärkt, 
  • das Hautbild verbessert sich. 
  • Eine Kur mit Apfelessig hilft beim Abnehmen und Entschlacken, weil die Inhaltsstoffe die Ausscheidungsorgane unterstützen und Fäulnisbakterien abtöten. 
  • Der Appetit auf Süßes, Salziges und Fettes soll durch den Apfelessig gemildert werden. Deshalb unterstützt die Kur gewichtsreduzierende Diäten. 
  • Eine Kur mit Apfelessig hilft zudem bei Verdauungsproblemen wie Durchfall oder Verstopfung, bei Völlegefühl und Blähungen. 
  • Sogar erhöhte Blutfettwerte sollen sich mit einer Obstessigkur reduzieren lassen. 
  • Gesund für den Blutkreislauf

Kuren mit Obstessig sind einfach und preiswert

Wer unter niedrigem Blutdruck leidet, sollte eine Kur mit Apfelessig durchführen. Die Inhaltsstoffe stabilisieren den Blutdruck. Darüber hinaus schützt Apfelessig Arterien vor Arterienverkalkung, verbessert die Versorgung des Herzens mit Sauerstoff und stärkt die Nerven.

Apfelessig ist also ein echtes Allroundtalent. Auch außerhalb der Kur gibt es vielfältige Möglichkeiten, von der positiven Wirkung des Obstessigs zu profitieren. Mischen Sie drei Esslöffel Obstessig in ein Glas Wasser.

Der verdünnte Apfelessig hilft bei Mundgeruch, Zahnfleischbluten und Entzündungen der Mundschleimhaut. Ein Schuss Apfelessig im Spülwasser bringt trockene, stumpfe Haare wieder zum Glänzen.

Achten Sie beim Einkauf auf Bioqualität und lagern Sie die Flasche im Kühlschrank.