Montag, 16. Juni 2014

Spirulina fürs Immunsystem - ein Probiotika


Microalge Spirulina für die Stärkung des Immunsystems



Wissenschaftler gaben bekannt, daß die natürliche Nahrung Spirulina das Immunsystem dramatisch stärkt. Immunologe und Professor M.A. Qureshi, PhD, veröffentlichte eine von der Earthrise-Gesellschaft aus Kalifornien gesponserte Studie.

 "Immunomodulary Effects of Spirulina Supplementation in Chickens" 1,2 zeigt wie kleine tägliche Dosen der Spirulina in Hühnerfutter (weniger als 1%) die Funktion der T-Zellen und der Thymusdrüse außerordentlich verbessern. Die Spirulina kurbelt besonders Makrophagen genannte Zellen an, die erste Linie der Körperverteidigung. Diese Zellen kommunizieren mit T-Zellen um den Kampf gegen Infektionen zu koordinieren.

Die Spirulina trug dazu bei, daß sich die Anzahl der Zellen erhöhte, sie sich aktiver und ein effektiveres Abtöten der Mikroben zeigten. Das gesamte Aufgebot des Immunsystems aus Killerzellen, Helferzellen und der Antikörperproduktion ist überladen.  Das bedeutet, daß mit Spirulina gefütterte Vögel Infektionen gegenüber resistenter sind, auch ohne unerwünschte Nebeneffekte.




Forscher überprüfen die Theorie, daß die Spirulina wie ein Breitbandimpfstoff gegen Bakterien wirkt. Sie kann auch vor anderen krankheitsverursachenden Mikroben und Krebs schützen. Da sie eine sichere natürliche Nahrung ist, hat sie zu einer Sensation unter Tierforschern geführt. Sie bemühen sich ineffektive Antibiotika durch Probiotika wie der Spirulina, die das Immunsystem stärkt und Krankheiten vorbeugt, zu ersetzen.

Wissenschaftler in China und Japan haben unabhängig von einander berichtet, daß Mäuse, die mit der Spirulina und ihren Extrakten gefüttert wurden, eine verstärkte Makrophagenfunktion, Antikörperproduktion sowie eine Erhöhung der Anzahl der infektionsbekämpfenden T-Zellen zeigten. 3,4,5

Eine Studie fand heraus, daß die Spirulina von unterdrücktem Krebs befreit, indem sie das Immunsystem mobilisiert. 6 aktive Phytonährstoffe sind ein Polysaccharid (ein komplexes Zuckermolekül), daß in der Spirulina einzigartig ist, und ein Phycocyanin (das blaue Pigment, welches nur in blau-grünen Algen vorkommt). Russische Wissenschaftler haben 1979 eine erste Forschung über den immunstimulierenden Effekt der Lipopolysaccharide in der Spirulina auf Kaninchen veröffentlicht.7

Diese Entdeckungen sind für die Menschliche Gesundheit bedeutsam. Überbeanspruchte Antibiotika haben hoch resistente Bakterien erzeugt. Die meisten Antibiotika sind nicht mehr effektiv. 

Jetzt wollen Wissenschaftler Probiotika finden, die das Immunsystem stärken, um vor Krankheiten und Krebs zu schützen. Von der Tierforschung ausgehend können 3 Gramm Spirulina pro Tag für den Menschen effektiv sein. Sie scheint das Immunsystem extrem zu aktivieren und Krankheiten verursachende Mikroorganismen sowie Krebszellen zu suchen und zu zerstören.





Inhaltsstoffe


Spirulina, blaugrüne Alge, besteht zu 60% aus rein pflanzlichen Proteinen, leicht zu verdauen, hat die höchsten Konzentration des Antioxidants Betacarotin in Nahrung, Eisen, und die seltene Gamma-linolenischen Säure (GLA). Ihre dunkelgrüne Farbe kommt von einer Kombination der Phytonährstoffe Carotin, Chlorophyll und Phycocyanin. Sie ist auch eine Quelle für Polysaccharide und Sulfoglycolipide. 

Ganzheitliches Nahrungsmittel

In den vergangenen 15 Jahren hat diese nahrhafte mikroskopische Wasserpflanze weltweite Akzeptanz erlangt.
Die Spirulina ist eine sichere ganzheitliche Nahrung, die seit Jahrhunderten von traditionellen Menschen zu sich genommen wird. Million von Menschen in den USA, Japan und Europa schätzen sie. Die Earthrise Farmen, die weltgrößte Spirulinafarm in der sonnigen Wüste Kaliforniens, produzieren über 300 Tonnen pro Jahr. Die Studie über die Immunverbesserung bei Hühnern benutzte ökologisch gezüchtete und pestizidfreie Spirulina der Earthrise Farmen.

Referenzen:


Immunomodulary effects of spirulina supplementation in chickens. von M. Qureshi, et al. Mai 1995. North Carolina State. Publ. in Proc. of 44th Western Poultry Disease Conference, pp 117-120. USA.
Immune enhancement potential of spirulina in chickens. von M. Quereshi, et al. August 1994. Poultry Science Assoc. Dept. of Poultry Science, North Carolina State, NC. Publ. im Journal of Poultry Science Vol 73, S.1. p. 46. USA.
Study on effect and mechanism of polysaccharides of spirulina on body immune function improvement. von G. Baojiang, et al. April 1994. Südchinesiche Normal Univ. China. Publ. im Proc. of Second Asia Pacific Conf. on Algal Biotech. Univ. von Malaysia. pp 33-38. China.
Effects of polysaccharide and phycocyanin from spirulina on peripheral blood and hematopoietic system of bone marrow in mice. von Zhang Cheng-Wu, et al.. April 1994. Nanjing Univ. China. Publ. im Proc. of Second Asia Pacific Conf. on Algal Biotech. Univ. von Malaysia. p.58. China.
Enhancement of antibody production in mice by dietary spirulina. von Hayashi, et al. Juni 1994. Kagawa Nutrition Univ. Japan. Publ. im Journal of Nutr. Science and Vitaminology. Japan.
Inhibitive effect and mechanism of polysaccharide of spirulina on transplanted tumor cells in mice. von Lisheng, et al. 1991.Publ. im Marine Sciences, Qingdao, N.5. pp 33-38. China.
Immunostimulating activity of lipopolysaccharides from blue-green algae. by L. Besednova, et al. 1979. Publ. im Zhurnal Mikrobiologii, Epidemiologii, Immunobiologii, 56(12) pp 75-79. Russia