Samstag, 7. Februar 2015

Chia - wertvolle Nährstoffe und Ballaststoffe



 Chia Samen





Viele Leute scheinen noch nicht von Chia Samen gehört zu haben. Dieses “Superlebensmittel” ist aber nicht etwa neu, sondern wurde jetzt wiederentdeckt. Die Pflanze kommt ursprünglich aus Mexico, gehört zur Gattung der Salbei und wurde bei den Azteken und Mayas als wichtige Nahrungsquelle verwendet, bis sie in Vergessenheit geriet. Sie waren für die aztekischen Krieger die eigentliche Überlebensration: 2 Esslöffel voll Samen in Wasser eingeweicht stärkten eine Person für 24 Stunden.


Es gibt weisse und schwarze Samen, die sich in ihrem Nährstoffgehalt nicht unterscheiden.
Hier sind 9 Gründe dafür, regelmässig Chia Samen zu essen:
  1. Chia Samen liefern einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren und weisen ausserdem Omega-3:Omega-6 Fettsäuren im idealen Verhältnis von 3:1 auf.
  2. Sie enthalten grosse Mengen an Nährstoffen wie Calcium, Magnesium, Kupfer, Zink und Eisen. Das ausserdem enthaltene Spurenelement Bor unterstützt die Calcium-Aufnahme. Man sagt den Samen auch hormonregulierende, immunbildende und Muskel heilende Wirkungen nach.
  3. Die Samen wirken sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus, denn die enthaltenen löslichen Ballaststoffe verlangsamen den Abbau von Kohlenhydraten zu Zucker und liefern somit lang anhaltende Energie. Dieser Effekt ist sowohl für Sportler interessant, als auch für Menschen mit regelmässigen Heisshungerattacken oder für Diabetiker. Die Ausdauerleistung verbessert sich und Lust auf Süsses oder Junk-Food nimmt merklich ab.
  4. Dank ihres neutralen Geschmacks können sie beliebigen Speisen beigemischt werden. Sie erhöhen den Sättigungseffekt der Speisen und helfen somit auch indirekt beim Abnehmen.
  5. Sie liefern doppelt so viel Eiweiss wie andere Samen oder Getreidesorten. Chia Samen liefern sogar gute Mengen an allen 8 essenziellen Aminosäuren.
  6. Chia Samen sind glutenfrei. Somit sind sie eine gute Alternative zu eiweissreichem Getreide für Menschen mit Glutenunverträglichkeit.
  7. Chia Samen unterstützen die Verdauung. Durch das Aufquellen vergrössern die Samen  ihr Volumen binnen zehn Minuten um das Neun- bis Zwölffache und erhöhen so das Stuhlvolumen. Die löslichen Ballaststoffe helfen, Verstopfung, oder Divertikulitis vorzubeugen und wirken darmreinigend,indem sie die Ausleitung von Ablagerungen unterstützen. Somit können wieder mehr Nährstoffe aufgenommen werden. Sie vermindern auchSodbrennen ohne unerwünschte Nebenwirkungen.
  8. Weicht man Chia-Samen vor dem Verzehr ein, können sie zudem grössere Mengen  Flüssigkeit speichern und somit den Wasserhaushalt im Körper insbesondere bei Anstrengungen aufrecht erhalten, ohne dabei schwer im Magen zu liegen.
  9. Dank der enthaltenen starken Antioxidantien lassen sich Chia Samen problemlos vier bis fünf Jahre lang aufbewahren ohne ihren Nährstoffgehalt, ihren Geschmack oder ihren Geruch einzubüssen (im Gegensatz zu anderen Samen, wie zum Beispiel Leinsamen, die schnell ranzig werden).