Donnerstag, 5. Februar 2015

Nahrung für die Augen - Essentielle Vitamine und Schutzstoffe


Essentielle Vitalstoffe 
für die Augen




Wenn Sie schlecht sehen können, kann das an einer ernsthaften Sehstörung liegen. Aus diesem Grund ist der Gang zum Fachmann Ihre erste Pflicht. Es kann aber auch sein, dass Sie sich nicht augengesund ernähren. Ihren Augen fehlen dann die entscheidenden Vitalstoffe. 
Hand aufs Herz: Ist Ihre Ernährung immer ausgewogen? Essen Sie viel Obst und Gemüse, wenig Fleisch und am besten keine industriellen Fertiggerichte? 
Wenn Sie Ihren Augen etwas Gutes tun wollen, schenken Sie den folgenden Vitaminen und Mineralstoffen  Ihr besonderes Augenmerk.

Vitamin A lässt Sie im Dunkeln sehen


„Hasen brauchen keine Brille, weil sie so viele Möhren essen.“ Ganz so stimmt dieser Satz nicht. Sie können nicht automatisch auf Ihre Brille verzichten, wenn Sie jeden Tag viele Möhren essen. Aber einen gewissen Schutz vor Augenproblemen bieten Möhren. Sie enthalten viel Beta-Carotin. Aus diesem stellt Ihr Körper Vitamin A her. Nur wenn sich genügend Vitamin A im Körper befindet, macht Ihr Auge aus Lichtsignalen tatsächlich Sehreize.
Ein Vitamin A-Mangel macht sich dadurch bemerkbar, dass Sie nachts oder bei Dunkelheit große Schwierigkeiten mit scharfem Sehen haben. Vorsicht: Nicht jede Nachtblindheit ist „nur“ auf ein Vitamin A-Defizit zurückzuführen. 
Unter Umständen sind Sie kurz- oder weitsichtig. Zu wenig Vitamin A drückt sich darüber hinaus in trockenen Augen aus. Ihre Vitamin A-Versorgung können Sie nicht nur mit Möhren sichern. In Grünkohl oder Aprikosen steckt dieses Vitamin, ebenso wie in Käse, Leber und Eigelb. Sie benötigen pro Tag als Frau rund 0,8 mg und als Mann etwa 1 mg Vitamin A.


Die Vitamine C und E schützen Ihre Augen vor Zellangriffen


Wussten Sie, dass Sie in der Linse Ihres Auges eine 40- bis 50-mal so hohe Vitamin C-Konzentration haben wie in Ihrem Blut? Vor allen Dingen im Auge spielt dieses Vitamin eine besonders wichtige Rolle. Hier kommt es zu einer großen Lichteinstrahlung, die die Bildung von aggressiven Sauerstoffradikalen verursacht. Diese freien Radikale richten im Auge an, was sie auch an anderen Stellen in Ihrem Körper machen: Sie greifen Ihre Zellen an. Sie brauchen Vitamin C, um die freien Radikalen unschädlich zu machen. Steht in Ihrem Auge nicht genügend dieses Vitamins zur Verfügung, kann es mit fortschreitendem Alter zur Linsentrübung kommen („Grauer Star“). Ausreichend Vitamin C ist in Zitrusfrüchten vorhanden. Des Weiteren steckt rote Paprika voll davon. 
Die gleiche Schutzwirkung liefert Ihnen Vitamin E. Dieses steckt in Vollkornprodukten sowie in Nüssen. Ihr Tagesbedarf an Vitamin C liegt bei 75 mg, der von Vitamin E bei 12 mg.


Benutzen Sie Lutein als natürliche Sonnenbrille


Mitten auf der Netzhaut Ihres Auges liegt ein gelber Fleck, die Makula. Sie ist sehr klein und doch der Bereich, der scharfes Sehen ermöglicht. Überall im Auge entstehen lediglich Umrisse und Schatten. Im Laufe Ihres Lebens ist diese Stelle des Auges besonders stark dem Sonnenlicht und freien Radikalen ausgesetzt. Dies stellen Gründe für ein Nachlassen der Sehkraft an dieser Stelle dar. Es kommt zur altersabhängigen Makuladegeneration (AMD): Ein blinder Fleck bildet sich an der Stelle, an der Sie sonst scharf sehen. Einen Schutz vor dieser Erkrankung bietet eine Sonnenbrille mit einem Blaufilter. Es gibt aber auch eine natürliche Sonnenbrille. Das ist das Carotinoid Lutein. Es fängt nicht nur freie Radikale, sondern filtert darüber hinaus das schädliche UV-Licht.
Lutein ist in Ihrem Körper vorhanden. Mit dem Alter nimmt es ab und Ihr Körper kann es nicht selbst herstellen; Sie müssen für Nachschub sorgen. 
Als gute Luteinquelle gilt grünes Gemüse, vor allem Brokkoli, Grünkohl oder Spargel.



So essen Sie augengesund


Damit Sie die für Ihre Augen wichtigen Vitamine auf jeden Fall zu sich nehmen, befolgen Sie die folgenden Tipps:
  • Essen Sie ausgewogen - viel frisches Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte.
  • Sauerkraut stellt eine wahre Vitamin-C-Bombe dar. Wenn Sie das Kraut vor dem Kochen wässern oder ausdrücken, verlieren Sie die Vitamine.
  • Lagern Sie Obst und Gemüse möglichst dunkel und kühl. Nicht jedes Gemüse gehört in den Kühlschrank: Tomaten zum Beispiel haben hier nichts zu suchen. Bei ihnen bietet sich eine Speisekammer oder ein Vorratskeller an.
  • Essen Sie zum Käsebrot Möhren. Zum einen enthält der Käse Vitamin A und zum anderen verwertet Ihr Körper die Nährstoffe aus den Möhren durch das Fett im Käse besonders gut.


Die besten  Quellen für Augenvitamine




  • Vitamin A: Leber, Fischöl (Lebertran), Eier und Käse
  • Beta-Carotin: gelbe und rote Paprika, Karotten, Wirsing, Grünkohl, Endivien, Brokkoli, Spinat, getrocknete Aprikosen
  • Vitamin C: Hagebutten, Johannis- und Sanddornbeeren, Zitrusfrüchte, Kiwis, Sauerkraut, rote und grüne Paprika, Brokkoli, Rosen- und Grünkohl
  • Vitamin E: Weizen (Keime und Öl), Quinoa, Sonnenblumenkerne
  • Lutein: Grünkohl, Spinat, Brokkoli, Rosenkohl
  • Lycopin: Tomatensaft oder -püree
  • Zeaxantin: (Zucker-)Mais
  • Kupfer: Scholle, Hülsenfrüchte, Roggen, Sonnenblumenkerne
  • Selen: Bio-Pilze, Weizenkleie, Seefisch, Muscheln, Krabben, Eier, Rindfleisch, Rosenkohl
  • Zink: Austern, Rindfleisch, Thunfisch, Putenbrust, (Zucker-)Mais, Haferflocken, Weizenkeime


Im hektischen Alltag finden wir häufig zuwenig Zeit, um sorgfältig genug auf unsere Ernährung zu achten. In diesem Falle empfiehlt es sich möglicherweise, die Nahrung mit hochwertigen Nahrungsergänzungen zu optimieren, um Ihren Organismus optimal versorgen zu können.

Quelle für qualitativ hochstehende Augenvitamine (hier klicken)


Produktebeschreibung:

Eye Formula, die einzigartige synergistische Mischung von Mikronährstoffen und natürlichen Kräutern, verbindet traditionelle Kenntnisse und Erfahrungen mit modernem Wissen, um so den Gesundheitszustand der Augen aufrechtzuerhalten.

Eye Formula stützt sich auf jüngste Forschungen und kombiniert ausgesuchte Inhaltsstoffe, um dem empfindlichen Zellgewebe der Augen Nährstoffe zuzuführen und ein gesundes Sehvermögen zu fördern. Es enthält Vitamin A, dessen Rolle für die Gesundheit der Augen wohlbekannt ist, sowie Zink, das den Vitamin-A-Stoffwechsel fördert und als Mineral auch für sich alleine einem gesunden Sehvermögen zuträglich ist. Zusammen mit Selen trägt Zink auch zum Schutz der Zellen vor Oxidationsschäden bei.
Die ideale Wahl für alle, die bei Nahrungsergänzungsmitteln auch die Zukunft „im Auge behalten“.